1. Startseite
  2. /
  3. Rot
  4. /
  5. Deutschland
  6. /
  7. Friedrich Becker Spätburgunder Sankt Paul GG – Jg. 2011

Friedrich Becker Spätburgunder Sankt Paul GG – Jg. 2011

57,95 

40 vorrätig

Friedrich Becker Spätburgunder Sankt Paul GG – Jg. 2011

   
Jahrgang 2011
Rebsorte Spätburgunder
Alkohol 13,5 %
Säure 6,1 g/l
Restzucker 0,1 g/l
Ursprungsland Deutschland
Anbauregion Pfalz
Geschmack trocken
   
Inhalt 0,75 l
Weingut Friedrich Becker

Weingut / Erzeuger

Typisch für den Süden der Pfalz waren bäuerliche Gemischtbetriebe, die unter vielem anderen immer auch schon Wein anbauten. So auch das Weingut Beckers. Erst um die Mitte des vergangenen Jahrhunderts dämmerte die Erkenntnis, dass die Böden und Hanglagen am Rande des Pfälzerwaldes herausragende Voraussetzungen für beste Weine boten. Seither ist Weinmachen die Profession der Beckers. Und Leidenschaft zugleich. 1973 füllten sie die ersten Flaschen und beklebten sie mit dem Füchschenetikett, das in sehr kurzer Zeit zum Markenzeichen geworden ist.

Für alte Freunde der Weine und inzwischen für viele Weinkenner in der Welt steht dieses Label für einen sehr eigenständigen Weintyp von kompromisslos hoher Qualität. Besonders die Rotweine und darunter die Spätburgunder zählen seit Jahren zum Besten, was hierzulande erzeugt wird. Der Betrieb ist Mitglied im VDP. Der Gault-Millau bewertet die Leistung des Weinguts mit 4 von 5 möglichen Träubchen.

Beschreibung

Ein eigenständiger Rotwein mit mittelkräftiger Rubinroter Farbe. In der Nase Duft von Süßholz, reifen Waldbeeren und Tabak. Dazu feine Töne von Schwarztee und Waldboden. Hohes Tanningerüst mit besonders viel Tiefe und Extrakt. Die Säure ist lebendig und präsent und gut integriert. Am Gaumen dicht aber fein, elegant und saftig mit sehr guter Länge und bester Struktur. Großes Lagerpotential.

Die Trauben wurden sorgsam von Hand selektioniert, entrappt und getrennt voneinander auf der Maische vergoren. Nach zwei bis dreiwöchiger Gärung in offenen Eichenholzbottichen und Bütten wurden sie schonend entsaftet. Die weitere Reifung erfolgte für 18 Monate in kleinen Eichenholzfässern. Die Abfüllung erfolgte ohne Filtration und Schönung des Weines.

Das Große Gewächs vom Weingut Friedrich Becker stammt von der Lage Sankt Paul und grenzt unmittelbar an die ehemalige Ausgründung des Klosters „St. Paulin”. Steiler Südhang und gleichmäßiges Klima sind Faktoren um viel Wärme zu speichern. Ideale Voraussetzungen um einen Top Spätburgunder Sankt Paul Großes Gewächs gedeihen zu lassen

Gastronomische Empfehlungen

Genießen Sie den Wein an großen Abenden oder zu festlichen Menüs mit Wild. Ein gereiftes Stück Käse harmoniert ebenfalls mit der Tiefe und dem Extrakt des Weines.

Das könnte Dir auch gefallen

Menü